Mary Codman – und ein Peitschenhieb

Mary Codman – und ein Peitschenhieb

Peitschenschlag statt Pass Von Stadtarchivar Martin Blümcke Wenn Harry Draganski und ich uns getroffen haben, dann haben wir als Jahrgänger – 1935 – immer einen kleinen Schwatz gehalten. Früher im Gasthaus „Bächle“, das seit dem Umbau „Alte Post“ heißt, als Wirt und...
Das Codman-Projekt

Das Codman-Projekt

Madames ObergärtnerWilhelm Eichin ( 21. 6. 1885-12. 12. 1970) Seinen „Platz an der Sonne“ genoss Wilhelm Eichin bis fast zuletzt. Im Juni 1970 lebte er mit seiner zweiten Frau im Laufenburger Stadteil Berg im früheren Anwesen Pfister in der Hännerstraße, liebte es,...
Hallo miteinander.

Hallo miteinander.

Liebe, Freude, Eierkuchen zu Weihnachten? Von wegen! Der Begriff „Gutmensch“ ist inzwischen zu einem Schimpfwort mutiert und die zusätzliche Zeit zum Nachdenken wegen des Lockdowns bekommt offenbar nicht jedem. Inzwischen mehren sich die Stimmen, die uns ins...
Ein Loblied!

Ein Loblied!

Stimmt, es ist die Zeit der HeldInnen. Unter diesen Menschen gibt es jedoch eine Berufsgruppe, deren Leistung viel zu selten gewürdigt wird: die LektorInnen. Deswegen möchte ich an dieser Stelle das Hohelied auf all jene singen, die uns AutorInnen unterstützen, ihnen...